Renoviertes Reihenendhaus in ruhiger Lage von Salzgitter- Lebenstedt

Beschreibung

Das Objekt wurde 1955 in ruhiger Wohnlage errichtet. Im Jahr 2020 wurde das Haus innen entkernt und hochwertig saniert und renoviert. Erneuert wurden unter anderem die Böden, Wände, Decken, Fenster, Türen, Elektrik, Wasser + Abwasserleitungen und die Fußbodenheizung. Des Weiteren wurde ein Wintergarten angebaut und ein hochwertiger Kamin (NP 19.000 €) im Wohnzimmer platziert.
Das Haus bietet ihnen auf der gesamten Wohnfläche, große Fenster, gute Raumaufteilung und ein gutes Raumklima.
Das Erdgeschoss bietet eine Wohnfläche von circa 89 m² und das Dachgeschoss nochmals 51 m² Wohnfläche. Resultierende
Gesamtwohnfläche von 140 m².

Zusammengefasst ist die Ausstattung gehoben und der allgemeine Zustand des Objekts gepflegt.

Ausstattung
- neuwertige und hochwertige Einbauküche
- hochwertige Fliesen 
- hochwertiger Kamin
- Gäste- WC mit Dusche
- eine Garage
- ein Stellplatz vor dem Haus

Lage
Das Reihenendhaus befindet sich in Salzgitter- Lebenstedt, Salzgitter-Lebenstedt ist einer der insgesamt 31 Stadtteile der kreisfreien Stadt Salzgitter in Niedersachsen, gelegen in der Ortschaft Nordwest. Das ehemalige Dorf Lebenstedt gehörte bis zum 31. März 1942 zum Landkreis Wolfenbüttel und wurde durch einen Verwaltungsakt am 1. April 1942 ein Teil der damaligen
Großstadt Watenstedt-Salzgitter. Am 23. Januar 1951 wurde diese amtlich in Salzgitter umbenannt.

Insgesamt wohnen in der Gemeinde circa 45.400 Einwohner.

Es besteht eine sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Autobahnen und Bundesstraßen.
In wenigen Gehminuten von dem Objekt entfernt befinden sich unter anderem ein Discounter, eine Apotheke, diverse Ärzte,
Restaurants usw...

Des Weiteren erreichen Sie zu Fuß in circa 7 Minuten das Kranich-Gymnasium.

Hinweise und Sonstiges

Der Maklervertrag mit uns (Doll-Immobilien Inhaber Benjamin Doll) kommt durch die Bestätigung
der Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit in Textform zustande. Die Höhe der Courtage richtet
sich ab dem 23.12.2020 in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Teilung der
Maklercourtage. Hiernach wird die Courtage für beide Parteien (Eigentümer und Käufer) 2,38%
auf den Kaufpreis einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer betragen und ist bei notariellem
Vertragsabschluss verdient und fällig.
Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten trägt der Käufer.
Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von
unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit,
Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben.

Ausstattung

Balkon

Terasse

Fußbodenheizung

Gäste WC

Außenrollladen

Kamin

Wintergarten

Teilmöbliert

Einbauküche

Lage

Grundriss